Finanzen

FINANZMARKT: VERBRAUCHERINTERESSEN MEHR GEWICHT VERLEIHEN

Die Interessen der Verbraucher und der Realwirtschaft müssen Wegweiser für weitere Reformen des Finanzmarkts sein. Regulierung und Aufsicht sind so zu gestalten, dass Risiken minimiert und Krisensignale früh erkannt werden – um rechtzeitig gegensteuern zu können.

Wir fordern:

  • Finanzmarktwächter etablieren: Ein Finanzmarktwächter muss sicherstellen, dass neue Entwicklungen und ihre Folgen für Verbraucher systematisch ausgewertet werden. So erhalten Aufsicht und Politik frühzeitig Informationen, um gegensteuern zu können.
  • Finanzaufsicht erweitern: Die Finanzaufsicht muss den gesetzlichen Auftrag erhalten, den Finanzmarkt auch aus Verbrauchersicht prüfen und marktschädigendes Anbieterverhalten unterbinden zu können.
  • Verkäufer und Vermittler folgen gleichen Regeln: Alle Akteure im Finanzvertrieb müssen nach einheitlichen Regeln handeln und beaufsichtigt werden – unabhängig vom Produkt.